Autor: IGBAU Weser-Ems

„Tag des Sonnenschutzes“ am 21. Juni

So können sich Bauarbeiter in der Weser-Ems-Region vor Hitze schützen An diesem Mittwoch ist nicht nur Sommeranfang, sondern auch der bundesweite „Tag des Sonnenschutzes“. Aus diesem Anlass appelliert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) an die rund 52.300 Bauarbeiter in der Weser-Ems-Region, das UV-Risiko nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. „Sonnenmilch mit hohem Lichtschutzfaktor gehört in der heißen Jahreszeit in jede Arbeitshose eines Maurers oder Dachdeckers. Aber auch Landschaftsgärtnerinnen und Fassadenreiniger sollten auf den richtigen Schutz achten“, sagt Wolfgang Jägers. Für den IG BAU-Regionalleiter ist besonders das Hautkrebs-Risiko eine „oft unterschätzte Gefahr für alle, die unter freiem Himmel arbeiten“. Dabei komme es letztlich auf die Gesamtzahl der Sonnenstunden an, denen ein Mensch im Laufe seines Lebens ausgesetzt sei. Jägers: „Neben der Sonnencreme sollten ,Draußen-Jobber‘ darauf achten, ihren Kopf und möglichst viele Teile des Körpers mit Kleidung bedeckt zu halten. Auch Pausen im Schatten und eine Sonnenbrille mit UV-Lichtschutz sind ein absolutes Muss.“ Besonders gefährdet seien helle Hauttypen, so der Gewerkschafter. „Gerade für sie gelte: Sonnenbrand ist nicht sexy, sondern gefährlich. Nach Jahrzehnten kann die tägliche …

Wie wir gesteuert werden

Viele Teilnehmer beim Seminar „Wie wir gesteuert werden und Unternehmerfunktionen übernehmen. Am 10. Juni 2017 kamen 25 Kolleginnen und Kollegen aus unserer Region in Osnabrück zusammen, um sich zum Thema moderner Führungsmethoden weiter zu bilden. Experte auf diesem Gebiet und Buchautor Stephan Siemens bot den TeilnehmerInnen an diesem Vormittag einen spannenden Einblick in die „indirekte Steuerung“. Lebendig und hochinteressant erläuterte er die Entwicklung sowie Vorteile für den profitorientierten Arbeitgeber, der seine Beschäftigten selbst die Initiative ergreifen lässt, um möglichst gewinnbringende Ergebnisse abzuliefern. Diese Form der Arbeitsorganisation birgt viele Gefahren: Wir arbeiten so lange, bis wir fertig sind und nicht mehr, bis unser vertragliches Soll erfüllt ist. Wir fangen als ArbeitnehmerInnen an, uns gegenseitig zu immer mehr Leistung anzutreiben. Auswirkungen sind oft psychische Belastungen und Burnout. Wie wir uns vor Selbstausbeutung schützen und wie wir als Betroffene und Betriebsräte damit umgehen wurde in einem ersten Anlauf aufgezeigt. Dazu müssen wir uns mit diesem Thema befassen und dazulernen, waren sich die TeilnehmerInnen einig. Die IG BAU Weser-Ems wird weitere Schulungen zum Thema in die Planung nehmen. Foto …

Grafschafter Ortsverbände ehren Ihre Jubilare 2017

Ein Höhepunkt der täglichen Gewerkschaftsarbeit ist für uns jedes Jahr die Jubilarehrung. Hier treffen sich verschiedene Generationen aber auch alte Weggefährten wieder. Unsere zwei grafschafter Ortsverbände, der Ortsverband Nordhorn / Obergrafschaft und der Ortsverband Niedergrafschaft, haben Ihre diesjährigen Jubilare vor kurzem im Hotel Bonke in Nordhorn eingeladen. Viele der angeschriebenen Ehrengäste sind der Einladung gefolgt.

Zum Internationalen Tag der Gebäudereiniger am Donnerstag (15. Juni)

Einen Euro mehr für 10.510 Reinigungskräfte, die Bremen Tag für Tag sauber halten Sauberer Lohn fürs Saubermachen – raus aus dem Niedriglohn: Rund 10.510 Gebäudereinigerinnen und Fensterputzer gibt es in Bremen. „In Schulen und Altenheimen, in Büros und Fabriken machen sie einen sauberen Job. Meistens dann, wenn es keiner mehr sieht – spät abends oder früh morgens“, sagt die Gebäudereiniger- Gewerkschaft IG BAU Land Bremen und Umzu. Zum Internationalen Tag der Gebäudereinigung am kommenden Donnerstag (15. Juni) fordert sie faire Arbeits- und Lohnbedingungen und mehr Anerkennung für die Beschäftigten der Branche. „Alle, die Bremen sauber halten, haben Wertschätzung für ihre Arbeit verdient. Sie machen einen Knochenjob. Büros, Flure, Fenster und Toiletten zu putzen, ist harte Arbeit“, sagt Wolfgang Jägers. Für den Regionalleiter der IG BAU Land Bremen und Umzu ist es besonders wichtig, dass zur Achtung der Arbeit, die Reinigungskräfte leisten, auch eine faire Bezahlung gehört: „Wir wollen raus aus dem Niedriglohn. Gebäudereinigung ist ein Handwerk. Für gute Qualität und Zuverlässigkeit sind die Kunden der Reinigungsfirmen bereit, auch einen vernünftigen Preis zu bezahlen. Und dieses …

Baumschulen – Tarifverhandlung zum Manteltarifvertrag

Liebe Kolleginnen und Kollegen, am 18. Mai 2017 fand in Oldenburg die Fortsetzung zu den Tarifverhandlungen für die Baumschulen in Weser-Ems statt. Im Kern verhandelten die Tarifvertragsparteien im Rahmen des Manteltarifvertrages an der Regelung der Arbeitszeit. Zu weit standen die Positionen der IG BAU Tarifkommissionsmitglieder und der Tarif-kommission des Arbeitgeberverbandes Agrar, Genossenschaften, Ernährung Niedersach-sen (AGE ) auseinander, als dass eine Einigung gefunden werden konnte. Der nächste Tarifverhandlungstermin ist der 14. Juni 2017. Kommt es beim Manteltarifvertrag zu einem Ergebnis, wird folgend erstmals ein Lohntarifvertrag unabhängig vom Nordverbund für die Baumschulen in der Region Weser-Ems verhandelt. Bitte informiert Eure Kolleginnen und Kollegen über die komplexen Tarifverhandlungen in den Betrieben. Weitere Informationen Tarifinfo Baumschulen [PDF]

Rechtshilfe für Beschäftigte in der Weser-Ems-Region

Rechtsexperten der IG BAU Weser-Ems 2.977 Mal aktiv Juristischer Beistand bei Problemen im Job: Im letzten Jahr waren die Rechtsberater der IG BAU Weser-Ems in insgesamt 2.977 Fällen aktiv. Die Rechtsschutz-Experten der Gewerkschaft standen Beschäftigten aus der Region zur Seite, wenn es Ärger mit dem Chef oder der Bürokratie gab. „Für volle Terminkalender sorgten Rechtsfragen von A wie Abmahnung über M wie Mobbing bis Z wie Zeugnisverweigerung“, berichtet der IG BAU-Regionalleiter Wolfgang Jägers. Auch zu spät oder gar nicht gezahlte Löhne seien 2016 häufig Thema gewesen, so der Gewerkschafter. Viele Arbeitgeber hätten den Beschäftigten Sonderzahlungen wie das Weihnachtsgeld oder Feiertagszuschläge vorenthalten. „Behördenentscheidungen wie fehlerhafte Hartz-IV-Bescheide, Rentenberechnungen oder Schwerbehindertenanerkennungen bargen ebenfalls oft Konfliktpotenzial“, so Jägers weiter. Häufig sei gerade die Reinigungsbranche von Streitigkeiten betroffen: „Angeordnetes Turbo-Putzen ohne Zahlung der Mehrarbeit ist leider nach wie vor ein Trend bei vielen Firmen“, beklagt die IG BAU Weser-Ems. Aber auch Bauarbeiter, Garten- und Landschaftsbauer, Maler und Lackierer bis hin zu Floristen hätten oft nach fachlicher Hilfe gefragt. Die Gewerkschaft rät den Beschäftigten, sich weder von Chefs noch von Behörden …

Zum Mai: Lohn-Plus von 2,2 Prozent in der Baubranche

Für 52.300 Bauarbeiter aus der Weser-Ems-Region gibt’s mehr Geld Mehr Schotter für die Beschäftigten am Bau: Die rund 52.300 Bauarbeiter in der Weser- Ems-Region bekommen ab diesem Monat mehr Geld. Zum Mai steigen die Löhne um 2,2 Prozent auf jetzt 19,51 Euro in der Stunde. Ein gelernter Maurer oder Betonbauer geht so am Monatsende mit knapp 73 Euro mehr nach Hause. Das hat die IG BAU Weser-Ems mitgeteilt. Die Gewerkschaft rät den Beschäftigten zum Lohn-Check: „Mit der nächsten Lohnabrechnung muss das Plus auf dem Konto sein“, sagt Regionalleiter Wolfgang Jägers. Demnächst verhandelt die IG BAU außerdem über eine Erhöhung der Mindestlöhne in der Branche. „Für Fachkräfte aber gilt: Messlatte ist der Tariflohn“, so Jägers. Anspruch auf diesen haben Bauarbeiter, die Gewerkschaftsmitglieder sind und deren Betrieb dem Arbeitgeberverband angehört. Angesichts einer bundesweit anziehenden Baukonjunktur sei die Erhöhung mehr als gerechtfertigt. Allein im Wohnungsbau hätten die Investitionen im letzten Jahr um 4,2 Prozent zugenommen. In ihrem Frühjahrsgutachten gingen führende Wirtschaftsforscher zudem von einem weiteren kräftigen Wachstum der Baubranche aus. Jägers: „Davon muss auch was in den Portemonnaies …

Tag der Arbeit – Der 1. Mai 2017 in der Region Weser-Ems

Auch in unserer Region finden zahlreiche Maiveranstaltungen an verschiedenen Orten statt. „Wir sind viele. Wir sind eins.“ lautet das Motto des DGB am 1. Mai 2017. Bundesweit rufen die Gewerkschaften zu Kundgebungen zum Tag der Arbeit auf. Die zentrale DGB-Kundgebung mit dem DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann findet in Gelsenkirchen statt. Am Tag der Arbeit werden im „Superwahljahr 2017“ die Gewerkschaften natürlich die Themen setzen, die die Politik unbedingt angehen muss, um Deutschland sozialer und gerechter zu machen. Das Jahr 2017 steht im Zeichen von drei Landtagswahlen – Saarland, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen – und der Bundestagswahl im Herbst. Die Themenschwerpunkte Rente und Arbeitszeit werden die Gewerkschaften deshalb 2017 besonders vorantreiben – auch am 1. Mai. Hier findet Ihr die Veranstaltungen zum 1. Mai 2017 in Niedersachsen. 1. Mai in Bremen – Demonstration und Kundgebung 1. Mai 2017 in Bremen Nord 1. Mai 2017 in Aurich 1. Mai 2017 in Brake 1. Mai 2017 in Wilhelmshaven 1. Mai 2017 in Papenburg 1. Mai 2017 in Oldenburg

Neue Vorstände in den Bezirksverbänden

In den Bezirksverbänden der Region Weser-Ems sind die neuen Bezirksvorstände gewählt worden. Bezirksverbandstag Osnabrück-Emsland Am 25. März war der Bezirksverbandstag des Bezirksverbandes Osnabrück-Emsland im Hotel „Am Wasserfall“ in Lingen. Grußwort und Rede hielt Piet Meyer, Gewerkschaftssekretär des Bezirksverbandes. In den neuen Vorstand gewählt wurden: Friedrich Pfohl (Vorsitzender), Herbert Hilberink (Stellv. Vorsitzender), Ansgar Brink, David Engel, Martina Krebs, Siegfried Nakat ,Marco Paetzel und Günter Ratz. Ein großes Danke an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und Gratulation dem neuen Vorstand zur Wahl und auf eine gute Zusammenarbeit. Bezirksverbandstag Land Bremen und Umzu Auf dem Bezirksverbandstag im Bezirksverband Land Bremen und Umzu am 1. April wurde nach vier Jahren wieder ein neuer Bezirksvorstand gewählt. Die Veranstaltung im Hotel Bier-Cafe Hülsmann, in Stadtland Rodenkirchen fand großen Anklang bei unseren ehrenamtlichen Kollegen. Unser stellvertretender Bundesvorsitzender Dietmar Schäfers war als unser Ehrengast anwesend und hielt ein Grußwort. Thema war unter anderen der soziale Wohnungsbau und die Rentensituation in Deutschland, insbesondere im Vergleich zu der Situation in Österreich. Auch unser Regionalleiter, Wolfgang Jägers, hielt eine Ansprache. Er ging …

Die IG BAU wünscht ein frohes Osterfest

Kurz vor Ostern sei noch ein kleiner Rückblick erlaubt. Wir haben in dieser Woche einen guten Abschluss für die Arbeitnehmer bei den Genossenschaften erreicht, den wir so schnell nicht erwartet haben. Alle Ziele, die sich die Fachgruppe Genossenschaften gesteckt hat, sind bis auf eine Ausnahme erreicht. Die Gebäudereiniger haben nun ihre Forderung entwickelt, hier steht uns eine neue Herausforderung bevor. Es wird also nie langweilig für unsere Fachgruppen. Ein guter Grund also, sich ein paar ruhige Festtage zu gönnen. Euer Team der IG BAU