Aufmacher, Nordwest Niedersachsen

Jubilarehrung im Bezirksverband Nordwest Niedersachsen

8400 Jahre Einsatz für faire Arbeit

Sie sind das Fundament der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt Nordwest-Niedersachsen – die langjährigen Mitglieder. Rechnerisch 8400 Jahre Mitgliedschaft in der Gewerkschaft kommen bei den 205 Jubilaren des Bezirksverbandes zusammen.

„Das sind 8400 Jahre Einsatz für faire Arbeit. Wir bauen auf die Erfahrungen und auf die Erfolge unserer Jubilare“, betonte der Bezirksvorsitzende Hans-Otto Rohde am Sonnabend bei der Jubilar-Feier im Waldhotel Wittenheim in Westerstede (Ammerland).

Für Rohde ist klar: „Ohne diese starke Basis wäre es um die Arbeitsbedingungen in der Region viel schlechter bestellt.“ Ob Mindestlohn, Betriebsrente, Arbeits- oder Kündigungsschutz – zentrale gewerkschaftliche Themen seien aktueller denn je. „Um all das durchzusetzen, braucht man engagierte Mitglieder“, stellte der IG Bau-Bezirkschef klar.

Gerade bei den Tarifverhandlungen komme es auf den Einsatz der Basis an. Vom Maurer über den Maler, Dachdecker, Gärtner, Landwirt oder Müller bis hin zum Gebäudereiniger – viele Beschäftigte in der Region profitierten von Tarifabschlüssen der IG Bau. Als Beispiel nannte Rohde die Azubis auf dem Bau. Sie zählten zu den Topverdienern. Und wer im Gartenbau arbeite, den erwarte erstmals ein bundesweit gültiger Tarifvertrag.

Quelle: Bericht NWZ Online vom 26. Oktober 2015