Alle Artikel in: Osnabrück

Fest der Kulturen 2018

Am Stand der Gewerkschaften tobt das Leben Erneut sind die Gewerkschaften wichtiger Teil der Begegnung der Kulturen. So international wie das Fest in Osnabrück ist, so vielfältig sind die Aktivitäten am Gewerkschaftsstand. Das Café am Infopoint hält die ersten Unterschriften zum Bürgerbegehren „bezahlbarer Wohnraum“ bereit. Kaum jemand, der nicht unterschreiben will. Doch nur in Osnabrück gemeldete Wahlberechtigte dürfen. Das zweite zentrale Thema zum Widerstand gegen Rassismus ergänzt die Bereitschaft. Zu viele Menschen haben ihn erlebt, weil sie aus der Welt nach Osnabrück kamen. Dabei ist doch „wer in Osnabrück wohnt ein Osnabrücker!“, meint einer, der unterschreibt. Während die Kleinsten auf der „IG BAU Baustelle“ Holzkonstruktionen erstellen und riesige Rohrleitungen legen in denen sie Golfbälle auf die Reise schicken, sind ihre Eltern ins Gespräch vertieft. Andere basteln Antikriegsgrüße. Die diesjährige Ausstellung zum Antikriegstag war mobil und bot Mitwirkung an einem weiteren Kunstobjekt an. Kraniche symbolisierten den Wunsch nach friedlichem, gleichberechtigtem Miteinander. Und dann waren da noch die Luftballons. Hunderte wurden verteilt und fünf Helfende gebraucht, diesen Ansturm überhaupt zu bewältigen. Fast jedes Kind auf dem Fest …

Tarifrunde Bau 2016 – Du bist es wert

Zahlreiche und ideenvolle Aktionen der betroffenen Bauarbeiter in der gesamten Region haben maßgeblich dazu beigetragen, dass es zu einem Tarifabschluss gekommen ist.

Nach dem kläglichen Angebot der Arbeitgeberseite waren grade auf den Fachgruppenversammlungen der Bauarbeiter Forderungen laut geworden, mehr Flagge zu zeigen, so Wolfgang Jägers, Regionalleiter Weser-Ems.

Mindestlohn-Sheriffs beim Ossensamstag

Auch in diesem Jahr hat die IG BAU den Karnevalsumzug in Osnabrück beim sogenannten „Ossensamstag“ mit einer tollen Fußgruppe bereichert. Als Western-Sheriffs und mit einer Pionierkutsche, die von menschlichen Pferden gezogen wurde, haben die beiden Bezirksverbände aus Mainfranken und Osnabrück-Emsland mit dieser gemeinsamen Aktion wieder politische Aktualität aufgegriffen.

So marschierten die „Mindestlohn-Sheriffs“ mit bester Laune durch die Innenstadt. Die Kinder und erwachsenen Zuschauer erfreuten sich an den Süßigkeiten und Blumen, die großzügig in die Menge verteilt wurden. Dabei fand auch der liebevoll gestaltete Themenwagen, eine Gefangenenkutsche, großen Anklang.

Bilder: Mindestlohn-Sheriffs beim Ossensamstag

Auch in diesem Jahr hat die IG BAU den Karnevalsumzug in Osnabrück beim sogenannten „Ossensamstag“ mit einer tollen Fußgruppe bereichert. Als Western-Sheriffs und mit einer Pionierkutsche, die von menschlichen Pferden gezogen wurde, haben die beiden Bezirksverbände aus Mainfranken und Osnabrück-Emsland mit dieser gemeinsamen Aktion wieder politische Aktualität aufgegriffen. Artikel: Mindestlohn-Sheriffs beim Ossensamstag

Bauhauptgewerbe: Versammlung 28. November

Liebe Kolleginnen und Kollegen, hiermit laden wir zu unserer nächsten Versammlung ein: Sonnabend, 28. November 2015 um 9:30 Uhr in Fürstenau Gaststätte Reinermann, Bippener Straße 1 49584 Fürstenau-Schwagstorf Einladung als Datei: Einladung FG-Vers. BHG am 28.11.2015 [PDF]. Zum 30.04.2016 laufen die Lohn- und Gehaltstarifverträge für das Baugewerbe aus. Deshalb ist es nun wichtig, dass wir unsere Forderungen an die Arbeitgeber für die Tarifrunde 2016 aufstellen. Die wirtschaftlichen Kennzahlen für die Branche sind gut und der Bedarf an Facharbeitern steigt. Damit herrschen im Baugewerbe endlich wieder gute Voraussetzungen für uns. Die müssen wir nutzen. Wenn wir mit Deiner/Eurer Hilfe gut vorbereitet eine echte Tarifbewegung ‘16 hinbekommen, wird es sich für alle auszahlen. Wir freuen uns auf Deine Teilnahme und Diskussion: Eröffnung und Begrüßung (nach dem gemeinsamen Frühstück) ie wirtschaftliche Lage des Baugewerbes Tarifrente Bau, TRB – (Referent: Kollege Bodo Olitzsch von der SOKA-BAU) Diskussion und Abstimmung über die Forderungen zu den Tarifverhandlungen Fragen, Wünsche, Anregungen (danach gemeinsames Mittagessen) Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldungen bis zum 13.11.2015 an unser Mitgliederbüro in Osnabrück unter Telefon: 0541-33501-0 …

IG BAU trifft Karneval

Das aktuelle IG Bau Thema „FAIRE ARBEIT JETZT“ ist mit Kostümen, Transparenten und einzelnen Spruchschildern durch die von mehreren zehntausend Zuschauern besetzten Strassen getragen worden. Subunternehmertum und befristete Arbeitsverhältnisse standen dabei besonders im Fokus. Mit Ketten verbundene und als Billiglöhner verkleidete Arbeiter, sowie Osterhasen und Weihnachtmann machten in ihrer Eigenart als saisonal Beschäftigte auf befristete Arbeitsverhältnisse und Kettenverträge aufmerksam.